VERNISSAGE AM 8. MAI

FOTOS: © TIEDTKE THEISS

LEISTUNGEN:
Projekt Management, Projektbegleitung, Werbetechnik, Montage, Digitaldruck, Folien

Veronika Krobs

« Künstler zu sein, ist ein Geschenk, eine Berufung und Verantwortung zugleich »

Veronika Krobs ist eine in Deutschland lebende, etablierte Künstlerin, deren Gemälde national sowie in Slowenien, Kroatien, Italien, Österreich und Australien ausgestellt wurden. Sie nahm u.a. auch an internationalen Kunstprojekten in Kooperation mit der Deutschen Botschaft in Slowenien und Australien teil. Die Künstlerin arbeitet in Serien und ihre Arbeiten sind von intensiver Farbgebung sowie überwiegend abstrakt-expressiven Inhalten geprägt. Jedes Werk stellt eine sehr persönliche und intuitive Interpretation von Farbe und Form dar, reliefartige Oberflächen bewirken eine besondere Plastizität, Ausdruckskraft und Tiefe. Bevorzugtes Material ist Acrylfarbe/Mischtechnik auf Leinwand. Dabei kommen Spachtel, Pinsel, Sprühflaschen, Schwämme und Hände gekonnt zum Einsatz, um immer wieder neue Formen, Strukturen und Texturen zu erschaffen.

 John Jürgens

John Jürgens wurde 1964 in München geboren. Neben seiner großen Leidenschaft für Musik, fasziniert ihn seit jeher die Fotografie. Im Fokus: Fassaden mit Plakaten, Schriften und Zeichen, scheinbar zufällig und unzählige Male zusammengestellt, den Witterungsbedingungen und der Aktualität ausgeliefert. Heute plakatiert, morgen abgerissen oder überklebt, verändern sie sich im Wandel der Zeit. Ausgangspunkt dieser Arbeiten ist, diese sich ständig verändernden, natürlich entstandenen Décollagen zu erkennen und mit der Kamera festzuhalten. Im nächsten Schritt wird das für den Künstler Besondere durch die Wechselwirkung von Oberflächen- und Farbstruktur hervorgehoben. Durch verschiedene Prozesse, die Motive durch das Verstärken oder Weglassen von Farbe, Kontrasten und Konturen zu verändern, entsteht ein neues und individuelles Thema. Nichts ist beständig, alles verändert sich, nichts ist festzuhalten. Das Bild in seiner neuen Komposition bleibt und hält das Detail für den Betrachter fest.

Susanne Frehse

Susanne Frehse wurde 1971 in München geboren und studierte Internationale BWL in Deutschland, England, USA und Frankreich. Inspiriert durch ihre Auslandsaufenthalte widmete sie sich in ihrer Freizeit bereits früh der Malerei. 2007 begann sie mit der Veröffentlichung ihrer Bilder in Ausstellungen und Publikationen. Seitdem arbeitet sie ausschließlich als freischaffende Künstlerin. Zahlreiche Ausund Weiterbildungen unter anderem an renommierten Kunstakademien führten zu Susanne Frehses aktuellem Werk sowie zu ihrer intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema Zeit. Ihr letzter Zyklus „Zeitreise“ zeigt mikroskopisch kleinste Farbdetails, die während ihres Schaffens im Atelier entstehen und aufwändigst vergrößert hinter Acryl gebannt werden. Ihre Bilder befinden sich nicht nur in privatem Besitz – Frehse gestaltet mit ihrer Kunst auch öffentliche Räume wie etwa exklusive Hotels, Meetingbereiche, Büros etc.